Mittwoch, 16. März 2011

Workshop zu meiner 'Glückspilz'-Karte

Heute ist es nun entlich soweit, ich habe euch ja versprochen zu dem Hintergrund meiner Glückspilz-Karte einen Workshop zu machen und hier ist er:


Was Ihr dafür benötigt:
  • Flachen, grossen Teller
  • Holzstäbchen
  • Küchenkrepp
  • Rasierschaum
  • Klassische Nachfülltinte von SU, Farbe Euerer Wahl
  • Farbkarton in Flüsterweiss

Zu allererst sprühst Du reichlich Rasierschaum auf den Teller. Diesen dann so verstreichen das es keine grossen Lücken gibt.


Danach gibst du einige Tropfen der 'Klassischen Nachfülltinte', ich habe hier Olivgrün verwendet, auf den Rasierschaum


Nun ist es wie beim Kuchen backen, zieh mit dem Holzstäbchen ein paar mal Längs und ein paar mal Quer durch den Rasierschaum, so dass es ein schönes Muster ergibt.


Wenn du das geschafft hast dann drückst du den Farbkarton leicht in den Schaum und wartest einige Sekunden.



Den Farbkarton nun vorsichtig aus dem Schaum heben und für 20-30 Sekunden einwirken lassen.



Nun kannst du mit dem Küchenkrepp den Schaum vom Farbkarton streichen, nicht kreuz und quer sondern einmal in die selbe Richtung. Dann hast du ein wunderschönes Muster auf deinem Farbkarton.


Sollten noch unerwünschte grosse weisse Stellen auf dem Farbkarton sein, einfach an dieser Stelle nochmals in den Schaum heben und kurz warten bevor du es abwischst.

Nun bin ich auf DEIN Werk gespannt, es wäre schön wenn Du mir Dein Werk zuschickst, dass Du mit dieser Technik gestaltet hast. Hier noch meine Karte mit dem oben gezeigten Beispiel


Schickt Euer Werk bitte an: memories-and-more@web.de

Viel Spass beim nachmachen
Eure
Martina


Kommentare:

  1. Man lernt nie aus - Rasierschaum ! Wer kommt nur auf solche Ideen ?
    Dein Kartenhintergrund sieht schön aus, wie gebatikt.

    AntwortenLöschen
  2. Cool, die Technik hatte ich schon öfter gesehen aber noch nie probiert. Villeicht mach ich mich da bald mal dran, den das Ergebniss gefällt mir sehr gut! Ob das mit Acrylfarbe auch klappt?

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist ja klasse! Sowas hab ich noch nicht gesehen, aber das Ergebnis ist toll!

    AntwortenLöschen

Besten Dank für dein Kommentar, nur so weiss ich das sich meine Arbeit lohnt.

Kreative Grüsse
Martina